Spule mit Mikrofilm, © Gramper - Fotolia.com

Aktuelles

Aktuelles aus dem MFA oder zur Thematik Mikrofilm erfahren Sie in Zukunft regelmäßig hier.

Für mehr Informationen nutzen Sie diesen Link zu den Ausgaben der Zeitungs-Mikrofilm-Nachrichten.

März 2017

Mitgliederversammlung und Fachtagung des Mikrofilmarchivs

Die Mitgliederversammlung und Fachtagung des Mikrofilmarchivs finden am 27. und 28. April 2017 in der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig statt.

Das Programm der Fachtagung am 28. April 2017:

9.30 Uhr | Eröffnung
Dr. Sebastian Barteleit, Bundesarchiv Berlin, Vorsitzender des MFA

9.45 Uhr | Grußwort
Michael Fernau, Direktor der Deutschen Nationalbibliothek in Leipzig

10.00 Uhr | Zur Entwicklung der Zeitungsstruktur in Sachsen (1829–1937)
Prof. Dr. Arnulf Kutsch

10.45 Uhr | Tageszeitungen in der Deutschen Nationalbibliothek
Catharina Sodann, DNB

11.00 Uhr | Regionale Bereitstellung der E-Paper-Sammlung der DNB
Sarah Eimer, DNB

Kaffeepause

12 Uhr | Viel mehr als "Fragen und Anzeigen" – die kommunikationshistorische
Bedeutung des frühneuzeitlichen Wochenblatts
PD Dr. Astrid Blome, Institut für Zeitungsforschung der Stadt Dortmund

12.45 Uhr | Bestandserhaltende Aspekte bei der Archivierung von Zeitungen in Papierform
Martina Hohensee, DNB

Für Rückfragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

März 2016

Mitgliederversammlung und Fachtagung des Mikrofilmarchivs

Die Mitgliederversammlung und Fachtagung des Mikrofilmarchivs finden am 11. und 12. April 2016 in der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main statt.

Das Programm der Fachtagung am 12. April, Campus Westend:

9.30 Uhr | Grußwort
Dr. Heiner Schnelling, Universitätsbibliothek Frankfurt am Main

9.45 Uhr | Jüdisches Kulturerbe im Netz - Compact Memory und die Digitalen Sammlungen Judaica der Universitätsbibliothek J. C. Senckenberg
Dr. Rachel Heuberger, Universitätsbibliothek Frankfurt am Main

10.45 Uhr | Digitalisierung historischer Zeitungen in Nordrhein-Westfalen: Konzeption eines Landesprogrammes
Dr. Michael Herkenhoff, Universitäts- und Landesbibliothek Bonn

11.45 Uhr | digiPress, Google & Co - Zugang zu digitalisierten Zeitungen der Bayerischen Staatsbibliothek
Birgit Seiderer, Bayerische Staatsbibliothek München

Für Rückfragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle.

Dezember 2015

90. Geburtstag des Instituts für Zeitungsforschung der Stadt Dortmund

Zum 90-jährigen Bestehen des Instituts für Zeitungsforschung, dem das Mikrofilmarchiv der deutschsprachigen Presse eng verbunden ist, wird es eine Veranstaltung geben, und zwar am Freitag,
15. Januar 2016 um 9:45 Uhr, im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund:
90. Geburtstag des Instituts für Zeitungsforschung der Stadt Dortmund · Eine Frage von Geschichte und Zeit.

Überlegungen zu Vorteilen und Chancen
der Medien
,
Rudolf Stöber, Universität Bamberg

Medienentstehung in der Frühen Neuzeit – Zufall, Nutzen oder Planung?
Holger Böning, Universität Bremen

Dieses Geburtstagsfenster findet im Rahmen der Tagung "Entangled history medial gedacht:
Internationale und transkulturelle Kommunikationsgeschichte.
"
14. bis 16. Januar 2016 in Dortmund.
Jahrestagung der Fachgruppe Internationale und
Interkulturelle Kommunikation und der Fachgruppe Kommunikationsgeschichte der DGPuK gemeinsam mit dem Institut für Zeitungsforschung Dortmund und dem Institut für Journalistik der TU Dortmund statt.
Weitere Informationen finden Sie hier.

mai 2015

Fachtagung des Mikrofilmarchivs der deutschsprachigen Presse e.V.

Bericht der Fachtagung des Mikrofilmarchivs der deutschsprachigen Presse e.V. am 28. April 2015 in Dortmund, Institut für Zeitungsforschung,
13.00 - 17.30 Uhr

Für den kompletten Bericht der Fachtagung nutzen Sie bitte diesen Link.

Februar 2015

Herbert Walter Birett 21.08.1934 - 24.01.2015

Bibliotheksoberrat a.D. Herbert Walter Birett ist verstorben. Das Mikrofilmarchiv hat lange mit ihm zusammengearbeitet. Besonders für die Verfilmung von frühen Kinozeitschriften (Schwerpunkt vor dem und im Ersten Weltkrieg) hat sich Birett eingesetzt. Diese Filmzeitschriften (aus Deutschland und Österreich-Ungarn) sind oft die einzige Quelle für die frühe Filmgeschichte. Herbert Walter Birett ist in München beigesetzt worden.

Januar 2015

Kurt Koszyk 31.05.1929 – 01.01.2015

Am 01.01.2015 ist Prof. Dr. Kurt Koszyk in seiner Münchener Wohnung verstorben. Er er war einer der letzten noch lebenden Mitbegründer des Mikrofilmarchivs der deutschsprachigen Presse (MFA). Von der Gründung des MFA bis zum Juni 1978 war er dessen Geschäftsführer und blieb anschließend bis zu seinem Tode persönliches Mitglied. Zu seinem beruflichen Werdegang, seinen Arbeiten in Forschung, Lehre, Publikationen und nicht zuletzt in der Bestandserhaltung durch Mikroverfilmung historischer Presse veröffentlicht das MFA in seiner diesjährigen Ausgabe der Zeitungs-Mikrofilm-Nachrichten einen Nachruf.

November 2014

Mitgliederversammlung des MFA 2015

Am 28. und 29. April 2015 findet die nächste Mitgliederversammlung des MFA mit anschließender Fachtagung in Dortmund statt. Es handelt sich um ein besonderes Datum, denn vor 50 Jahren, am 28.4.1965, wurde das MFA in Hamburg gegründet.

November 2014

Aktualisierung der Datenbank des MFA (Bestandsverzeichnis)

Gegenwärtig werden die umfangreichen und zum Teil unikalen Filmbestände unseres neuen Mitglieds, der Universitätsbibliothek Frankfurt/Main, in das Bestandsverzeichnis eingearbeitet. Zwei Drittel des Bestandes können schon im Bestandsverzeichnis eingesehen werden, der Rest wird spätestens Ende November d. J. auf den MFA-server aufgespielt. Des Weiteren werden alle anderen seit 2013 beim MFA gemeldeten Verfilmungen in das Bestandsverzeichnis aufgenommen.

November 2014

Datenaustausch des MFA (Bestandsverzeichnis) mit der Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Den Benutzern unserer Internet-Datenbank wird aufgefallen sein, dass alle Titel, die mit den Buchstaben "c" und "d" beginnen, mit einer ZDB-Identifikationsnummer versehen sind. Diese ZDB-ID ist direkt mit den Titelaufnahmen der ZDB verlinkt. Wenn keine entsprechenden Titel bei der ZDB vorhanden sind, wurde dies durch "zon" (= bei der ZDB kein Eintrag vorhanden) kenntlich gemacht.

Anhand der beiden Titelanfangsbuchstaben sollen technische Möglichkeiten geprüft werden, ob für die restlichen Anfangsbuchstaben ein automatisiertes Verfahren entwickelt werden kann.

26. September 2013

Initiative für den Mikrofilm gegründet

Auf dem Archivtag 2013 in Saarbrücken taten sich Hersteller, Händler, Dienstleister und Vertreter von Archiven zusammen und starteten die Initiative "Medium Film nutzen". Ziel der Initiative ist es, den Austausch aller mit Mikrofilm-Befassten zu verbessern.
Die Initiative beschloss eine "Saarbrücker Erklärung" zum Thema (Mikro)Film, die Ihnen hiermit vorgestellt wird.
(Quelle zlb)
Saarbrücker Erklärung